Drucken
Kategorie: Artikel
Zugriffe: 270

Hinweis

Der folgende Brief, verfasst von Mitarbeitern des Refugiums, wurde an ihnen bekannte und ausgewählte Personen mit YouTube-Kanälen verschickt. Leider folgte aber niemand der Einladung, kostenfrei das Refugium zu besuchen. Aber falls Sie oder jemand, den Sie kennen, gerne dem Refugium jetzt beitreten möchte, sollte dieses originale Einladungsschreiben Ihnen helfen, unsere Beweggründe besser zu verstehen und zu erfahren, ob Ihre Beiträge zu uns passen würden. Die Dienstleistungen des Refugiums werden jedoch nicht mehr kostenlos angeboten. Wir waren offenherzig in unseren Absichten, aber der Herr ermahnte uns, gute Verwalter der von Ihm bereitgestellten Mittel zu sein.

 

Lieber Glaubensgefährte,

zu Beginn des Jahres 2020 können wir uns der Erkenntnis nicht erwehren, dass es von Tag zu Tag schwieriger wird, das reine Evangelium Jesu Christi und die Botschaften, die Er in den letzten Tagen durch viele überbringen lässt, frei zu verkündigen. Es gibt nur noch wenige, die die reine Wahrheit ertragen können.

Satan versucht durch seine Helfer diejenigen zum Schweigen zu bringen, die Gottes überzeugende Wahrheit verkündigen wollen. Dies tut er zum einen in der säkularen Welt unter Zuhilfenahme von Toleranz- und „Hassrede“-Gesetzen, aber auch innerhalb des Christentums selbst durch die allgegenwärtigen Befürworter der Lehre „Einmal gerettet, immer gerettet“. Und mit jedem Tag, der verstreicht, wird die Lage schlimmer. Wir müssen damit rechnen, dass Provider wie YouTube unsere Kanäle bald als nicht mehr „kommerziell tragbar“ einstufen und so die Stimme Gottes, die von Seinem Volk ausgeht, zum Schweigen bringen werden. Einige sind bereits dabei, nach Alternativen zu YouTube zu suchen, aber in Wahrheit sind die meisten anderen Dienste so primitiv, dass sie nicht wirklich nützlich sind. Selbst wenn sie von Christen angeboten werden, unterstützen sie alle die falschen Lehren derer, die nur Gnade und Liebe predigen und dabei vergessen, dass Er (Gott) auch ein verzehrendes Feuer ist!

Wäre es nicht ein Segen, wenn es ein Refugium gäbe, das von Christen für Christen betrieben und sich der Bereitstellung von Gottes Wort widmen würde, ganz frei von den Angriffen der falschen Lehrer und dem ständigen Risiko, abgeschaltet zu werden? Genau das ist es, was der Herr in unsere Herzen gelegt hat, dass wir es entwickeln und bereitstellen sollten! Auf dem Gutshof Weiße Wolke haben wir hart daran gearbeitet, das Another Angel's Broadcasting Network (AABN) zu eröffnen, eine christliche Videoplattform mit einem integrierten sozialen Netzwerk. Trotz der erheblichen Kosten für leistungsstarke Server und die Technologie zum Streamen und Speichern Ihrer Videos ist dieses Refugium für die Nutzer völlig kostenlos und frei von jeglicher Werbung und wird es auch immer bleiben. Es ist diese Plattform, die nicht auf Sand gebaut ist, und uns als Christen die erwünschte Unabhängigkeit von der Welt verschafft und uns vor dem Abschalten durch andere schützt. Deshalb möchten wir Sie herzlich einladen, zu uns zu stoßen!

Vielleicht denken Sie jetzt: „Ja, das wäre großartig, aber ich habe bereits eine etablierte Präsenz auf YouTube mit hunderten oder sogar tausenden von Videos.“ Lieber Freund, es wurden sogar dafür Vorkehrungen getroffen! Auf Ihren Wunsch ist es uns möglich, Ihren ganzen YouTube-Kanal auf AABN als Sicherungskopie zu duplizieren! Falls YouTube Ihren Kanal zum Schweigen brächte, würden Ihre Videos, welche Ihre persönlichen und unersetzlichen Aufzeichnungen Ihrer bisherigen Erfahrungen mit der Verbreitung von Gottes Wort enthalten, nicht verloren gehen. (Darüber hinaus könnten Sie hier vielleicht einige praktische Funktionen vorfinden, von denen sogar YouTube nur träumen kann!)

Auf jeden Fall wird AABN von engagierten und serviceorientierten Christen betrieben, die Gott fürchten und hart daran arbeiten, den Einfluss Satans in dieser Welt zurückzudrängen, damit er in dieser kritischen Zeit nicht die Oberhand gewinnen möge, indem er die Stimme des Volkes Gottes gänzlich zum Schweigen brächte! Mit unseren dedizierten und redundanten Servern in verschiedenen Teilen der Welt würde sogar bei einem verheerenden Nuklearangriff auf ein großes Rechenzentrum nichts verloren gehen.

Um das Refugium frei von Angriffen derjenigen zu halten, die ein falsches Evangelium predigen, müssen wir alle potenziellen Nutzer ein wenig durchleuchten, und zwar durch die Auflage, sich auf einige grundsätzliche Glaubens- und Verhaltensregeln zu einigen. Diese auf unserer Website erläuterten Regeln lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Überdenken Sie diese Einladung, Teil der AABN-Gemeinschaft zu werden, bitte unter Gebet! Sobald Sie Sich bei uns eingelebt haben, können Sie natürlich auch gerne Ihre Abonnenten einladen, ebenfalls hierher zu kommen. Im Refugium haben Sie die freie Wahl, ob Ihre Inhalte öffentlich oder nur für registrierte Benutzer, die allesamt Mitgläubige sind und den gleichen obigen Regeln zustimmen, sichtbar sind. Wir freuen uns außerordentlich, Ihnen diesen Dienst anbieten zu können, und warten hoffnungsvoll darauf, Sie auf AABN im Refugium der 144.000 Übrigen begrüßen zu dürfen!

„Versammelt mir meine Frommen, die meinen Bund geschlossen haben beim Opfer!“ Und die Himmel verkünden seine Gerechtigkeit, denn Gott ist es, der richtet. (Sela.) (Psalmen 50,5-6)

Möge Ihnen Gottes ganzer Segen zuteilwerden!